Asiatische Schriften erkennen

Bild

Asiatische Schriften erkennen

Durch einen Reddit-Thread (http://www.reddit.com/r/everymanshouldknow/comments/1vi1vk/emsk_the_differences_between_asian_languages/) habe ich herausgefunden, dass es wirklich einfach ist, herauszufinden, in welcher Sprache ein asiatischer Text verfasst ist.
Kann sicher einmal praktisch werden – habe dieses kleine Bild erstellt, das einen guten Überblick bietet. (Die Texte habe ich wahllos von internationalen Nachrichtenseiten und Wikipedia kopiert, keine Ahnung, was da genau steht.)

Wo kommen die Streifen her?

Als ich letzte Nacht (angesichts meiner bevorstehenden Schifffahrt nach Schweden) Wikipedia-Artikel über allerlei maritime Kuriositäten gelesen habe, kam mir plötzlich eine Frage in den Sinn, die ich mir komischerweise vorher noch nie gestellt hatte:

Warum werden blau-weiße Streifen auf der Kleidung als maritim angesehen? 

Die Antwort ist banal, aber dennoch überraschend: Der Streifenlook geht natürlich auf die Matrosenuniform zurück, im speziellen auf die französische Marine. Denn das Streifenmuster hatte einen Vorteil: Auf Entfernung konnte man es sehr gut sehen, ein über Bord gegangener Matrose war schnell ausgemacht. Außerdem fand sich auch ein kleiner Hauch Militärgeschichte in diesen sogenannten Breton-Streifen (so genannt, weil die französische Marine in der Bretagne stationiert war): 21 Streifen, für die 21 Siege Napoleons.

Um 1930 unternahm Coco Chanel nun einen Ausflug an den Strand und ließ sich von den gestreiften Burschen inspirieren – und der Streifenlook war geboren.

Vielleicht sollte man die Streifenträge von heute einmal fragen, was sie von Napoleon halten?

Quellen: